Bananenbrot

Heute stelle ich euch ein tolles Rezept für ein Bananenbrot vor. Gefunden haben ich es in Cynthia Barcomi´s Buch „I love baking“. Ein wunderbares Backbuch mit vielen leckeren Rezepten, die das Back-Herz höher schlagen lassen. Kann ich jedem nur empfehlen.

Das Bananenbrot bereite ich sehr gerne für längere Autofahrten zu, da es sich super in Scheiben portionieren lässt und es natürlich einfach nur lecker schmeckt :). Probiert habe ich es das erste Mal in meinem Austauschjahr in den U.S.A. auf der Fahrt nach Disney World ;). Hach, war das ein Spaß! Wahrscheinlich ist das der Grund, warum ich es oft auf Fahrten backe …

Bakeaholic_Bananenbrot_Titelbild

Nur mit Butter schmeckt es mir am besten.

Bakeaholic_Bananenbrot_Butter

Zutaten:

  • 125 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 reife Bananen, zerdrückt
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskat
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 60 g Walnüsse grob gehackt

Zubereitung:

Eine Kastenform (ca. 11 x 25 cm) einbuttern und den Ofen auf 185 °C Umluft vorheizen.

Butter und Zucker mit einem Mixer cremig rühren, bis die Masse fluffig ist. Nacheinander die beiden Eier dazu geben sowie das Päckchen Vanillezucker. Weitere 2 Minuten rühren.

Das Bananenpüree (am besten mit einer Gabel zerdrücken) mit einem Kochlöffel oder Gummispachtel unter die Butter-Zucker-Mischung heben. In einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Salz vermengen und dann auch vorsichtig unterrühren, bis gerade so ein Teig entstanden ist. Zum Schluss die Schokolade und Walnüsse hinzufügen.

Gebt nun den Teig in die vorgefettete Kastenform und lasst ihn für 60 Minuten im Ofen backen. Sollte nach dem Gartest noch immer Teig am Zahnstocher kleben bleiben, dann lasst das Bananenbrot für weitere 10 Minuten (am besten mit Backpapier abgedeckt) im Ofen backen.

Bakeaholic_Bananenbrot_Cynthia Barcomi

Bakeaholic_Bananenbrot_Buch

Bakeaholic_Bananenbrot_Erdnusbutter

Mit Erdnussbutter schmeckt es auch super lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.