Kokoswürfel – Čupavci

Habt ihr auch einen Kuchen, der euch an eure Kindheit erinnert? Bei mir sind das die „Čupavci“ aus Kroatien. Das sind kleine Küchlein, bestehend aus einem Rührteig, die in flüssige Schokolade getunkt und dann in Kokosraspeln gewälzt werden.

Die Ferien in meiner Schulzeit habe ich fast immer in Kroatien bei Familie und Freunden verbracht. Egal wo man hin kam, wurde einem tellerweise Kuchen und Törtlein aufgetischt und der Aufwand, der dahinter steckte, war mir damals noch gar nicht bewusst. Erst als ich selber anfing zu backen, wuchs meine Bewunderung gegenüber denen, die sich stundenlang in die Küche stellten, um den Gästen schmackhafte Leckereien anzubieten. Aus all den Kuchen habe ich mir immer nur die Čupavci ausgesucht und dies blieb nicht lange unbemerkt. In Laufe der Zeit haben meine lieben Verwandten extra für mich die Čupavci gebacken, wenn es hieß, dass wir wieder vorbeikommen würden. Hach … hab ich mich gefreut! 🙂

Da ich aber nicht immer so lange warten möchte, bis ich das nächste Mal nach Kroatien fahre, um die Kokoswürfel essen zu können, wagte ich mich jetzt zum ersten Mal selber an das Familienrezept.

Bakeaholic_Cupavci_Titelbild

 Zutaten:

  • 3 Eier
  • 2 Tassen Zucker + 4 EL Zucker
  • 1 Tasse Sonnenblumenöl
  • 1 Tasse Milch + 3 EL Milch
  • 2 Tassen Mehl (Typ 405)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 175 g Butter
  • 400 g Kokosraspeln (2 Tüten)

Zubereitung:

Für dieses Rezept werden Tassenangaben verwendet. Hierfür nehmt ihr eine klassische Kaffeetasse und keinen Pott. Füllmenge ca. 200 ml. Zuerst Eigelb vom Eiweiß trennen. 3 Eigelb und 2 Tassen Zucker  mit dem Schneebesen des Mixers vermengen. Nachdem sich eine schöne Creme gebildet hat, 1 Tasse Sonnenblumenöl und 1 Tasse Milch hinzugeben und verrühren. 2 Tassen Mehl mit Backpulver vermischen und zu dem Teig hinzufügen. Jetzt Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und in den Teig mit einem Kochlöffel unterheben.

Ein Backblech mit den Maßen 38 x 25 cm einfetten und den Teig darauf glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 150 °C Umluft 30 Minuten backen. Am Besten, ihr macht nach der Backzeit die Garprobe mit dem Zahnstocher. Sollte kein Teig kleben bleiben, könnt ihr ihn rausnehmen und auskühlen lassen. Nachdem er abgekühlt ist, in kleine Quadrate schneiden (ca. 5 x 5 cm).

Jetzt geht´s an die Schokoladensoße. Die klein gehackte Kuvertüre in einen Topf geben und mit 175 g Butter vorsichtig zum Schmelzen bringen, 4 EL Zucker sowie 3 EL Milch hinzufügen. Nachdem alles vermengt ist, die Soße etwas auskühlen lassen.

Füllt die Kokosraspeln in einem tiefen Teller. Am besten nicht gleich die ganze Tüte verwenden, sondern immer wieder etwas nachfüllen.

Im letzten Schritt tunkt ihr immer ein Quadrat in die Schokolade und wälzt sie danach in den Kokosraspeln. Legt die fertigen Küchlein auf ein Rost, bis die Schokolade etwas angetrocknet ist.

Bakeaholic_Cupavci_gestapelt Bakeaholic_Cupavci_Nahansicht

Bakeaholic_Cupavci_zwei_Stück Bakeaholic_Cupavci_innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.