Schmandkuchen mit Kirschen und Blaubeeren

Anlässlich zum Geburtstag meines Vaters habe ich mich heute in die Küche begeben und einen leckeren Schmandkuchen mit Kirschen und Blaubeeren gezaubert. Besonderheiten: Die Kombination aus Mürbeteig und „Käsekuchen“ sowie der Geschmack nach Grießbrei. Warum auch immer :). Ich finde es klasse.

Bakeaholic_Schmandkuchen_Titelbild

Falls ihr Kirschen oder Blaubeeren nicht mögt oder gerade anderes Obst zur Hand habt, dann könnt ihr das genau so gut für diesen Kuchen verwenden.

Bakeaholic_Schmandkuchen_Teller

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g + 100 g Zucker
  • Prise Salz
  • 5 Eier
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 1 Glas Sauerkirschen (720 ml)
  • eine handvoll Blaubeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Schmand
  • 2 EL Speisestärke

Zubereitung:

Zunächst 300 g Mehl, 200 g kalte Butter, 100 g Zucker, 1 Ei, eine Prise Salz und 3 EL kaltes Wasser zu einem Teig verrühren. Diesen dann in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, sodass der Teig nicht zu weich ist.

In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. 250 g Schmand, 200 g Sahne, 4 Eier, 2 EL Stärke, 100 g Zucker und 3 EL kaltes Wasser mit dem Mixer vermengen. Eine 26 cm Ø Springform einfetten.

Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. 2/3 des Teiges zu einem Kreis ausrollen und in die Springform legen (Boden). Den restlichen Teig zu einem 3 cm langen Streifen ausrollen und an den Rand andrücken. Die Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen und die Blaubeeren waschen. Beides auf den Boden des Teiges verteilen und die Sahne-Schmandfüllung darüber gießen.

Den Kuchen bei 160 °C Umluft (E-Herd 180 °C) eine Stunde lang backen und vor dem Verzehr gut auskühlen lassen.

Bakeahlic_Schmandkuchen_2  Bakeaholic_Schmandkuchen_1

Bakeaholic_Schmandkuchen_3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.