selbstgemachtes Schokomüsli

Ich muss gestehen, dass ich eigentlich morgens eher der „herzhafte Typ“ bin. Jeder der mich kennt, kann bestätigen, dass ich nicht einfach nur eine Scheibe Wurst auf das Brötchen lege, sondern fast immer zusätzlich drei oder vier weitere Zutaten :). Von einem Salatblatt , Wurst, Käse bis hin zu Gurken- und Tomatenscheiben. Nichts geht doch über ein leckeres und üppiges Sandwich mit viel Schischi.

Doch manchmal ist die Lust etwas größer nach einem Müsli, aber nicht nur irgendein Müsli, sondern eins mit Schokolade. Tja wer hätte das gedacht ^^. Natürlich könnte man in den nächstgelegenen Supermarkt gehen und sich ein teures und ungesundes Müsli mit all den versteckten Kalorienbomben kaufen, aber es macht doch viel mehr Spaß es selbst zu kreieren. So weiß man doch wenigstens, was alles drin ist und kann die weniger leckeren Dinge weglassen wie zum Beispiel Rosinen oder ähnliches. Auch der Gedanke an den vielen Zucker lässt sich doch so viel besser ertragen.

Bakeaholic_Schokomüsli

selbstgemachtes Schokomüsli

 Zutaten:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 70 g brauner Zucker
  • 25 ml Sonnenblumenöl
  • 2-3 EL Honig oder Ahornsirup
  • 250 g kernige Haferflocken
  • 80 g Weizenpops (z.B. Kölln Cerealien Vollkorn Haferfleks)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Schokoraspeln
  • 50 g Mandelblättchen
  • 100 g Bananenchips
  • Backpapier

Das tolle an diesem Rezept ist ja, dass man weitere Zutaten je nach Geschmack hinzufügen kann. Zum Beispiel getrocknete Früchte (Cranberries, Erdbeeren, Ananas, Äpfel etc.), Nüsse oder was das Herz eben höher schlagen lässt. Meine Devise ist aber >>weniger ist mehr<<.

Bakeaholic_Schokomüsli_2

Zubereitung:

Zunächst die Zartbitterschokolade grob hacken.

Den Zucker mit 70 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun nehmt ihr den Topf vom Herd und gebt das Sonnenblumenöl, den Honig (oder Ahornsirup) und die gehackte Zartbitterschokolade dazu. Immer schön rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Jetzt die Haferflocken, 25 g Mandelblättchen, Weizenpops, Kakao, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen, den Schokoladensirup darüber gießen und alles gründlich vermischen.

Den Ofen auf 150 °C Umluft (170 °C Ober-Unterhitze) vorheizen. Legt nun ein Backblech mit Backpapier aus, verteilt gleichmäßig die Masse darauf und lasst sie ca. 40 Minuten backen. Dabei das Blech alle 10 Minuten aus dem Ofen nehmen, alles gründlich wenden und wieder zurück in den Ofen geben. Nach den 40 Minuten das Müsli auf dem Blech auskühlen lassen.
Zum Schluss die restlichen Mandelblättchen, Schokoraspel und die Bananenstücke unter die Masse mischen (und eventuell eure frei gewählten Zutaten). Fertig ist eurer selbstgemachtes Schokomüsli!

Bakeaholic_Schokomüsli_im_Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.