Windbeutel

Nach all den gesunden Smoothies, kommt heute etwas für die Hüfte :).

Auf den Wunsch einer Freundin hin, habe ich mich heute für fluffige Windbeutel entschieden. Brandteig-Rezepte schreckten mich eigentlich immer ab,  da die Zubereitung meist so kompliziert klang. Aber siehe da …. es ist tatsächlich ein Kinderspiel. Hätte ich das früher gewusst …

Bakeaholic_Windbeutel_Titelbild

Bakeaholic_Windbeutel

Zutaten für ca. 25 Stück:

  • 500 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 6 Eier
  • 400 ml Sahne
  • 40 Puderzucker
  • 2 EL Vanillezucker

Zubereitung:

In einem mittleren Topf Wasser, Butter und Salz aufkochen lassen. Sobald die Butter komplett geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen und das gesamte Mehl auf einmal einrühren. Nun den Topf wieder auf den Herd stellen und bei niedriger Hitze so lange rühren, bis sich ein großer Klumpen gebildet hat und er sich einfach vom Topfboden lösen lässt.

Bei diesem Schritt freue ich mich wieder wie ein kleines Kind, dass ich die „Kitchen Aid“ habe ^^. Gebt den Brandteig nun in eine Schüssel und verrührt ihn ca. 1 Minute mit dem Schneebesen des Mixers (oder der Küchenmaschine). Jetzt die Eier nach und nach hinzugeben und weiterrühren.

Den Backofen auf 210 °C Umluft vorheizen und eine kleine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und mit Hilfe von 2 Löffeln ca. 12 Kleckse darauf verteilen. Normalerweise nimmt man hierfür einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle, jedoch ist das so eine klebrige Angelegenheit, dass ich diese Variante ganz schnell verworfen habe. Hat so auch ganz gut geklappt :). Passt nur etwas auf die Form der Kleckse auf, damit nach dem Backen keine grotesken Formen entstehen. Diese nun für ca. 26 Minuten backen und danach etwas auskühlen lassen. Bitte NICHT den Backofen zwischendurch aufmachen, da sonst die Windbeutel in sich zusammen fallen könnten.

In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. Die Sahne mit dem Mixer steif schlagen und Puderzucker sowie Vanillezucker unterrühren.

Nachdem sie ein paar Minuten auskühlen konnten, die Windbeutel in der Mitte halbieren und mit der Sahne befüllen. Deckel wieder rauf und fertig sind die klassischen Windbeutel.

Bakeaholic_Windbeutel_Nahaufnahme

Bakeaholic_Windbeutel_in a row

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.