Cranberry Energy Balls mit Himbeeren im Schokomantel

Was lange währt, wird gut. Sagt man das nicht so? 🙂 Nach langem Warten stelle ich euch nun meine neueste Kreation vor. Energy Balls mit dem gewissen Etwas. Normalerweise sind ja die meisten Rezepte für Enegery Balls sehr gesund, jedoch benötigt die Seele ja auch hin und wieder etwas Schokolade oder? Daher habe ich mir gedacht, in der Mitte der Bällchen jeweils eine Himbeere mit einem Schokomantel zu verstecken. In diesem Fall ist es weiße Kuvertüre. Einfach göttlich! Des Weiteren habe ich folgende Zutaten verarbeitet: getrocknete Cranberries, Medjool Datteln, Cashewkerne und gemahlene Mandeln.

Sie eignen sich perfekt als kleiner Snack am Arbeitsplatz. Da ich momentan oft einen großen Hieper auf Schokolade habe, sind die Cranberry Energy Balls eine perfekte Alternative!

Wer aber lieber eine sehr gesunde Variante ausprobieren möchte, schaut mal hier: Energy Balls.

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_Titelbild

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_1

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_7

Zutaten für ca. 16 Kügelchen:

  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 16 Himbeeren
  • 60 g Cashewkerne
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 6 getrocknete Medjool Datteln
  • etwas Vanilleextrakt (ca. 2 Tropfen)
  • eine Prise Salz
  • nach Belieben Kokosflocken

Zubereitung:

Als erstes die weiße Kuvertüre kleinhacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen. Danach die einzelnen Himbeeren in die Schokolade tunken und auf Backpapier verteilen. Stellt am besten danach die Himbeeren in den Kühlschrank, sodass die Kuvertüre schneller hart wird.

In der Zwischenzeit die Cashewkerne mit einer „Moulinette“ (Zerkleinerer) kleinhexeln. Gemahlene Mandeln, getrockneten Cranberries, Datteln, Salz und Vanilleextrakt dazugeben und kurz weiter mixen, bis alles gut zerkleinert ist. 1 TL Wasser hinzufügen und mit den Händen alles durchkneten.

Nehmt nun einen Esslöffel von der Nuss-Fruchtmischung, drückt die Schoko-Himbeere vorsichtig in die Mitte und formt mit mit den Händen eine kleine Kugel, bis alles gut bedeckt ist. Sollte die Masse zu sehr an euren Fingern kleben, befeuchtet sie am Besten mit etwas Wasser.

Falls ihr Kokos genau so mögt wie ich, könnt ihr gerne die kleinen Kügelchen in Kokosflocken rollen.

Die Energy Balls lagert ihr am Besten im Kühlschrank oder friert sie sogar ein und holt sie je nach Bedarf wieder raus. 🙂

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_2

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_6

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_4

Bakeaholic_Energy Balls Himbeere_3

1 Kommentare

  1. Pingback: Energy Balls mit Datteln und Mandeln | BAKEAHOLIC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.