Johannisbeere-Vanillepudding-Schnecken

In der Saison der säuerlichen Johannisbeeren liegt nichts näher, als sie mit einem leckeren Hefeteig zu verarbeiten. Und statt eines üblichen Blechkuchens, gibt es heute die Schnecken-Variante :). Damit nicht genug … nein, auch Pudding hat heute seinen Auftritt. Die Kombination ist doch ein Kracher oder? Johannisbeeren + Pudding + Hefeteig = ein Traum!

Zutaten für ca. 20 Stück:

  • 200 + 500 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 1 Würfel Hefe
  • 100 g Zucker + 2 EL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  •  500 g Johannisbeeren
  • etwas Zimt

Zubereitung:

Erwärmt bei mittlerer Hitze in einem kleinen Topf 200 ml Milch und die Butter, bis sie geschmolzen ist. Gebt das Milch-Butter-Gemisch in eine Schüssel, bröselt die Hefe rein und rührt so lange, bis die Hefe sich komplett aufgelöst hat. Nun Mehl, Zucker, Ei, Salz und Vanilleextrakt dazugeben und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Den Hefeteig an einem warmen Ort für ca. 2 h zugedeckt gehen lassen.

Während der Hefeteig geht, könnt ihr jetzt den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten und beiseite stellen.

Die Johannisbeeren waschen und putzen sowie den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Nehmt euch nun den Teig vor. Knetet zuerst die überschüssige Luft raus und rollt den Teig  auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck aus (sollte nicht dicker als 0,5 cm sein). Den Teig mit Vanillepudding bestreichen, Zimt rüberstreuen und die Johannisbeeren darüber verteilen. Rollt den Teig von der Längsseite her auf und schneidet ca. 2 cm dicke Stücke. Verteilt diese auf 2 Backbleche mit genügend Abstand und backt sie für ca. 14 Minuten bis sie goldbraun sind. Fertig sind die Schnecken.

1 Kommentar

  1. Pingback: Plaumen-Marzipan-Schnecken | BAKEAHOLIC

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: