Vegane Zimtsterne

vegane Zimtsterne von Bakeaholic Titelbild

Da die Weihnachtsfeiertage rasch näher kommen, gibt es hier noch auf den letzten Metern ein wunderbares Rezept für wahnsinnig leckere, saftige Zimtsterne, die auf keinen Fall an Weihnachten fehlen dürfen.

Die Zubereitung ist super einfach und geht relativ flott, wenn man beim Ausstechen der Sterne Hilfe bekommt.

Also auf was warten? Ich bin mir sicher, dass der Eine oder Andere sich noch so einiges in der Woche vor Weihnachten mit dem Backen vorgenommen hat ;).

 

vegane Zimtsterne von Bakeaholi

Zutaten für den Teig (ca. 30 Stück):

  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 2 EL Zimt
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 50 ml kaltes Wasser

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 100 g Puderzucker
  • 5 TL pflanzliche Milch 

Zubereitung:

Zu Beginn die Zutaten für den Teig in einer Schüssel vermengen und mit den Händen ordentlich durchkneten. Diesen dann zu einer großen Kugel formen und auf ein Blatt Backpapier legen. Eine weiteres Blatt oben rauflegen und die Kugel etwas platt drücken, sodass sie sich leichter ausrollen lässt.
Den Teig nun 0,5 cm dick ausrollen. Achtung! Aufpassen, dass ihr ihn wirklich nicht dünner ausrollt, da die Zimtsterne nach dem Backen zu knusprig werden.

In der Zwischenzeit kann der Ofen auf 180°C Umluft vorgeheizt werden.

Mit einem Stern-Ausstecher ca. 30 Stück ausstechen, bis kein Teig mehr übrig bleibt und sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Schon kommen die Zimtsterne in den Ofen und sollen ca. 6-8 Minuten gebacken werden. Bitte darauf achten, dass sie auf keinen Fall dunkel werden. Bei meinem Ofen haben 7 Minuten ausgereicht.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Zuckerguss vorbereiten. Hier müsst ihr tatsächlich schauen und bewerten, wie viele Teelöffel Pflanzenmilch benötigt werden. In meinem Fall habe ich ungesüßte Mandelmilch genommen. Bei 100 g Puderzucker haben 5-6 TL ausgereicht. Der Guss darf auf keinen Fall zu flüssig werden, da er sonst von den Zimtsternen runterläuft.
Also nehmt euch eine kleine Schüssel, vermengt Puderzucker mit der Pflanzenmilch und schaut, dass es zähflüssig bleibt.

Nachdem die Zimtsterne auskühlen konnte, den Zuckerguss vorsichtig mit einem kleinen Löffel darauf verteilen und warten, bis der Guss aushärten konnte.

Lasst es euch schmecken! 

vegane Zimtsterne von Bakeaholic

 

Auch dieses Originalrezept findet ihr auf meiner veganen Lieblingswebsite Zucker&Jagdwurst. Schaut doch dort mal vorbei und lasst euch inspirieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.