Marzipankugeln mit Erdnussbutter und Schokolade

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man Marzipan selber machen kann? Ne? Ich eigentlich auch nicht :), aber als ich es für diesen Beitrag ausprobiert habe, war ich mehr als überrascht, wie einfach das doch geht. Man benötigt im Prinzip nur 2 Zutaten: Mandeln und Puderzucker. Wer hätte es gedacht? Naja, normalerweise wird hier auch noch 1-2 EL Rosenwasser verwendet, jedoch habe ich es für dieses Rezept weggelassen und muss sagen, dass es trotzdem geschmeckt hat. (Erhältlich in der Apotheke.)

Zwar ist Weihnachten noch etwas hin, jedoch gibt es jetzt schon die LECKER Weihnachtsausgabe zu kaufen  (Christmas-Special 2015) und da konnte ich mich einfach nicht zurück halten. Früh übt sich schließlich.

Bakeaholic_Marzipan_Titelbild

Bakeaholic_Marzipan_3

Das Basisrezept für Marzipan ist tatsächlich ein Kinderspiel. Ihr werdet sehen!

Zutaten für das Marzipan-Basisrezept (ca. 350 g – ca. 30 Kügelchen):

  • 200 g ganze Mandeln mit Schale
  • 150 g Puderzucker
  • 1-2 EL Flüssigkeit (man könnte hier Rosenwasser verwenden, jedoch macht sich Wasser genau so gut)
  • 2 Tropfen Rum-Aroma für den typischen Marzipangeschmack

Restliche Zutaten für die Marzipankugeln mit Erdnussbutter:

  • 3 EL Erdnussbutter (ohne Stücke)
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 10 g Kokosfett (für den Glanz der Schokoglasur)

Zubereitung für das Marzipan-Basisrezept:

In einem mittleren Topf 1 Liter Wasser zum kochen bringen. Mandeln hinzugeben und für 2 Minuten mitkochen. Die Mandeln in einem Sieb abgießen, abtropfen und 5 Minuten auskühlen lassen. Nun die Mandeln mit zwei Fingern aus der Haut drücken. Das geht wirklich sehr einfach. Die geschälten Mandeln in 2 Portionen mit einem Zerkleinerer (Mixer/Moulinette) sehr fein mahlen. Gut ist es, wenn man zwischendurch die Klümpchen vom Rand löst. Gemahlene Mandeln und Puderzucker in eine Schüssel geben, sowie 1-2 EL Wasser (oder Rosenwasser) und 2 Tropfen Rum-Aroma. Alles mit der Hand gut vermengen und fertig ist euer selbstgemachtes Marzipan. Einfach oder?

Nun kommt das Feintuning. Formt aus ca. 1 TL Marzipanmasse ca. 30 Kügelchen (kirschgroß). Verteilt diese am Besten auf  ein Stück Backpapier und drückt mit dem Ende eines Kochlöffels eine kleine Mulde hinein. Nehmt euch die Erdnussbutter und rührt diese in eine kleine Schüssel mit einem Löffel glatt. Befüllt einen Spritzbeutel mit der Erdnussbutter und drückt sie in die Mulde hinein. Falls ihr keinen Spritzbeutel zur Hand haben solltet, könnt ihr genauso gut einen Gefrierbeutel nehmen, mit der Erdnussbutter befüllen und die untere Ecke abschneiden. Funktioniert auch wunderbar.

Für die Schoko-Glasur hackt ihr die Kuvertüre, gebt sie in einen kleinen Topf und fügt das Kokosfett hinzu. Bei kleiner Hitze die Schokolade schmelzen und danach 5 Minuten auskühlen lassen. Füllt die Schokolade in ein kleines Gefäß und tunkt die Marzipankugeln komplett in die Schokolade. Legt sie danach wieder auf das Backpapier, sodass die Schokolade hart werden kann.

Wenn ihr sie nicht alle auf einmal essen wollt :), dann lagert sie am besten an einem kühlen und trockenen Ort. Auf keinen Fall in den Kühlschrank legen. So halten sie mindestens 2 Wochen.

Bakeaholic_Marzipan_4

Bakeaholic_Marzipan_5

Bakeaholic_Marzipan_2

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: