Energy Balls

Ihr habt ja recht … So ganz ansehnlich sehen sie ja nicht aus die Bällchen und ein gescheites Bild wollte auch nicht bei rumkommen. Dennoch wollte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten, da es ein tolles Beispiel dafür ist, dass nicht alle Leckereien Kalorienbomben sind. Die Energy Balls stecken voller Nährstoffe und Vitamine und eigenen sich perfekt als Snack zwischendurch. Sei es auf der Arbeit oder zu Hause auf der Couch.  Sie beinhalten auch keinen zusätzlichen Zucker und müssen nicht einmal gebacken werden. Klasse oder?

Bakeaholic_Engergy Balls_Titelbild

Zutaten:

  • 200 g Trockenfrüchte (ich habe mich für Feigen, Aprikosen und Pflaumen entschieden)
  • 50 g Walnüsse
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g zarte Haferflocken
  • 3 TL Backkakao (ungesüßt)

Zubereitung:

Die Trockenfrüchte kleinschneiden und die Walnüsse grob hacken. Beides mit den gemahlenen Haselnüssen, Haferflocken und dem Kakao in ein höheres Gefäß füllen und vermischen. 100 ml Wasser hinzufügen und mit einem Pürierstab pürieren, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Die Hände mit etwas Wasser befeuchten und ca. 25 kleine Kügelchen formen. Anschließend die Energy Balls für ungefähr 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Fertig ist der gesunde Snack für Zwischendurch.

Bakeaholic_Engergy Balls_Etagere_02

Ist das nicht herrlich, mit guten Gewissen naschen zu können?! 🙂

Bakeaholic_Engergy Balls_Nüsse

 

Bakeaholic_Engergy Balls_aufgereiht Bakeaholic_Engergy Balls_close shot

1 Kommentare

  1. Pingback: Cranberry Energy Balls Mit Himbeeren Im Schokomantel | BAKEAHOLIC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.